Anwahlzahlen zum Schuljahr 2015/16

Die Anwahlzahlen zum kommenden Schuljahr zeigen deutlich, daß das momentane Angebot von nur vier G9-Gymnasien nicht dem Elternwillen entspricht. Fast alle G9-Gymnasien sind – teilweise dramatisch – überwählt, jedoch keines der G8-Gymnasien. Trotz zusätzlicher Klassen an der Oranien- und der Diltheyschule kann damit in diesem Jahr über 120 Eltern und Schülern der Wunsch nach einem G9-Gymnasium nicht erfüllt werden! Diese hohe Zahl darf dabei nicht einmal überraschen.

Mit der Wahlmöglichkeit der Schulen hat die Politik eine Situation geschaffen, in der Lasten und Verantwortung einer Rückkehr zu G9 auf die jeweiligen Schulgemeinschaften abgeschoben werden. Erst die Hälfte der Wiesbadener Gymnasien hat den Schritt unter diesen Voraussetzungen bisher vollzogen. Dagegen sprechen sich seit Jahren 70-80% der Eltern für G9 im gymnasialen Bildungsgang aus.

Schon zum letzten Schuljahr hatte der Stadtelternbeirat Wiesbaden daher eine dem Bedarf entsprechende Wahlmöglichkeit bezüglich G8 und G9 im gymnasialen Bildungsgang gefordert. Wir fordern die Schulgemeinden der Wiesbadener Gymnasien, den Schulträger und alle Verantwortlichen nun nochmals auf, den Willen der Eltern ernst zu nehmen und sich für die Schaffung eines adäquaten G9-Angebotes in Wiesbaden einzusetzen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.