Praktikum ab 01.04.2021 wieder möglich

Nach dem 01. April 2021 ist es für die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich wieder möglich, ein Betriebspraktikum unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu absolvieren, sofern dies von ihnen gewünscht wird und die Betriebe dies zulassen.

Bestehen aufgrund der Pandemiesituation seitens der Erziehungsberechtigten minderjähriger Schülerinnen und Schüler nachvollziehbare Bedenken hinsichtlich der Teilnahme am Betriebspraktikum, nehmen diese Schülerinnen und Schüler ebenso wie diejenigen ohne Praktikumsplatz an einem Alternativangebot zur Beruflichen Orientierung teil. Gleiches gilt für volljährige Schülerinnen und Schüler.

Genauere Vorgaben zur Ausgestaltung dieses Alternativangebots sind im Erlass und in der Anlage dargelegt:

2021-02-09_Erlass_Betriebspraktika_III5

Anlage weitere Beispiele Umsetzung Alternativangebote

Elterninformationen zur Beruflichen Orientierung

Liebe Eltern,

die Berufswahlentscheidung ist nie einfach. In der aktuellen Lage ist sie angesichts der Corona Pandemie nochmals herausfordernder.

Berufsorientierung für Schüler:innen, wie Praktika, Betriebserkundungen oder der Besuch von Ausbildungsmessen sind nur schwer oder gar nicht möglich.

Da uns vermehrt Anfragen dazu erreichen, möchten wir Sie über einige derzeitige Möglichkeiten informieren.

  • Die Handwerkskammer Wiesbaden bietet zur Berufsorientierung regionale digitale Elternabende. Zuständige Ausbildungsberater, sowie Auszubildende und Betriebsinhaber aus der jeweiligen Region informieren zu dem Thema.

Mittwoch, 31. März 2021 von 19 bis 20 Uhr: Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis

Einfach über folgenden Link einklinken: www.hwk-wiesbaden.de/elternabend

  • Olov (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit in Beruf und Schule) – die hessische Strategie zur Berufsorientierung – stellt eine umfangreiche Übersicht digitaler Angebote zur Unterstützung der Beruflichen Orientierung in Zeiten der Corona-Pandemie zur Verfügung. Die Übersicht ist auch hier zu finden: https://www.olov-hessen.de/digitale-bo
  • Die Broschüre der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern informiert in ihrer Broschüre über die Ausbildung im Handwerk.
  • Die „Digitale Landkarte“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertags e.V. macht verschiedene IHK-Formate zur Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche vor Ort und digital bundesweit sichtbar und ermöglicht eine umkreis-, landes- und bundesweite Filtersuche analoger und digitaler Angebote für verschiedene Zielgruppen (Schüler/innen, Ausbildungsplatzsuchende, Eltern, etc) https://www.ihk.de/berufsorientierung

Digitaler Elterninformationsabend der Handwerkskammer Wiesbaden, 31.3.21, 19 -20 Uhr

Was mache ich nach der Schule?

“Wir möchten Sie bei dieser Frage unterstützen. Unser regional zuständiger Ausbildungsberater, eine Auszubildende und zwei Betriebsinhaber aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis informieren Sie gerne bei einem digitalen Elterninformationsabend zu dem Thema „Ausbildung“ und die sich hierbei ergebenden vielfältigen Chancen und Möglichkeiten.”

Einladung_Wiesbaden_Digitaler_Elterninformationsabend_31-03-2021

.

Im Sommer 2021 nach Israel?

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in Israel ist auch in diesem Sommer möglich!

Freiwilliges Soziales Jahr in Israel

Wir vom Deutsch-Israelischen Verein in Gießen entsenden junge Menschen in Projekte, in denen sie Menschen mit Behinderungen unterstützen – auch während der Pandemie konnten wir Freiwillige nach Israel entsenden. Da dort mittlerweile ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist, dürfte einer Ausreise aus Deutschland im August oder September 2021 nichts im Wege stehen.

Wo?                                    Wir entsenden nach Tel Aviv oder Jerusalem.

Wann?                               Voraussichtlich ab August/ September 2021. Vorher werden zwei mehrtägige Vorbereitungsseminare angeboten.

Wie lange?                        6 bis 18 Monate

Voraussetzungen?           keine

Mindestalter?                  18 Jahre

Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung sowie ein Taschengeld werden gestellt.

Wir freuen uns über jede Bewerbung! Bitte schicken Sie sie an:

IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst)

Leipziger Straße 10
35440 Linden

Tel. +49 (0)6403 63005
ijfd@deutsch-israelischer-verein.de

https://deutsch-israelischer-verein.de/

Haben Sie Fragen? Wir sind jederzeit zu erreichen:

Bela Amirova (Koordinatorin)
Tel.  0152 098 57 547
bela@amirova.de

Dr. H.-L. Worm (Pädagogische Begleitung)
Tel. 0152 3207 4846
wormhl@aol.com