Mobbing – Veranstaltungsreihe im Herbst 2021 für Eltern, Fachkräfte und Interessierte

Das Netzwerk gegen Gewalt setzt sich schon längere Zeit intensiv mit der Problematik Mobbing auseinander und bietet rund um den “Behaupte-dich-gegen-Mobbing-Tag” am 19.11.2021 vielfältige Informationsveranstaltungen an.
.
Die Liste der Informationsveranstaltungen wird nach und nach noch erweitert, die Anmeldemöglichkeiten werden sukzessive freigeschaltet. Hinweise zu den Informationsveranstaltungen finden Sie unter den Links.
.

Fast jedeR dritte SchülerIn ist Opfer von Mobbing. Im Zeitalter der Digitalisierung hört dabei Mobbing nicht mehr in der Schule auf, sondern geht zuhause online weiter. Dabei werden vor allem Gruppenchats in den sozialen Netzwerken genutzt, um die betroffenen Personen durch verschiedene Maßnahmen und auf unterschiedliche Weise zu bedrohen, zu beleidigen und zu demütigen. Hier spricht man von Cybermobbing.
.
Erklärvideo “Was ist Mobbing?” https://netzwerk-gegen-gewalt.hessen.de/Erklaervideo-Mobbing
.
Hier finden Sie die Veranstaltungen rund um den “Behaupte-dich-gegen-Mobbing-Tag”:

  • 27.10.2021: Auswirkungen von Mobbing auf Kinder und Jugendliche, psychischer und rechtlicher Art, Regionale Geschäftsstelle Westhessen  – online , kostenfrei, 18-20:00 Uhr
  • 04.11.2021: Sexualisierte Formen von Cybermobbing, Regionale Geschäftsstelle Mittelhessen – online, kostenfrei,18-20:00 Uhr
  • 10. und 11.11.2021: Kein Raum für Mobbing und Cybermobbing – Erkennen & Handeln, Regionale Geschäftsstelle Südhessen, am 10.11.2021 von 13:45 bis 17:30 Uhr und am 11.11.2021 von 13.50 bis 17.30 Uhr, online, für Fachkräfte
  • 15.11.2021: Cybermobbing – Rechtliche und tatsächliche Folgen, Regionale Geschäftsstelle Osthessen, online, kostenfrei,18-19:30 Uhr
  • 19.11.2021: Onlinefortbildung des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt am Main und der Regionalen Geschäftsstelle Frankfurt am Main, online, 09:45 Uhr bis 13:00 Uhr, für Fachkräfte und MultiplikatorInnen
  • Online Info-Veranstaltung für Eltern und Interessierte am 02.12. 21 von 18.-19.30 Uhr  greift die folgenden Fragen auf info und anmeldung 2.12.21
    Was tun wenn mein Kind von Mobbing betroffen ist oder selber an Mobbing beteiligt ist oder es Mobbing in der Klasse gibt?

Webinar des StEB Frankfurt, 2.12.21 19:30: “Suizidprävention bei Jugendlichen – was können Eltern tun?”

Hier der Hinweis auf eine Veranstaltung des StEB Frankfurt zum Thema Suizid bei Kindern und Jugendlichen.

Corona trägt zur Zunahme von Depressionen und Suizidgedanken bei SchülerInnen bei, und immer wieder fordern wir als StEB, dass die schulpsychologische Arbeit und die Unterstützungsangebote in Wiesbaden weiter ausgebaut werden.

Die betroffene Mutter, die berichten wird, ist selbst lange Mitglied und Vorsitzende im Stadtelternbeirat Frankfurt gewesen. So ist es uns ein persönliches Anliegen, auf diese Veranstaltung hinzuweisen.

 

—————————————————————————————————

Einladung zum Webinar des Stadtelternbeirates Frankfurt am 2. Dezember 2021 um 19:30:  “Suizidprävention bei Jugendlichen – was können Eltern tun?”

Liebe Eltern, liebe Interessierte,

wenn Jugendliche sich das Leben nehmen, ist das eine Tragödie für die Familie und das gesamte Umfeld. Die Betroffenen bleiben ratlos und mit Schuldgefühlen zurück. Suizid bei Kindern und Jugendlichen wird in der Gesellschaft tabuisiert, eine Aufklärung zum Umgang mit dem Thema findet kaum statt.

Um dem entgegenzuwirken, lädt der Stadtelternbeirat Frankfurt am 2. Dezember interessierte Eltern zu einem Webinar ein. Die Frankfurterin Alix Puhl, deren Sohn Emil sich im Sommer 2020 das Leben genommen hat, berichtet im Gespräch mit der Vorsitzenden des Stadtelternbeirates von ihren Erfahrungen und gibt Anregungen für den Umgang mit dem Thema Suizid. Im Anschluss haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Das Webinar findet als virtuelle Konferenz per Zoom statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen und den Einwahllink finden Sie in der beigefügten Einladung. Leiten Sie diese Einladung gerne auch an andere Interessierte weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Stadtelternbeirat Frankfurt

Einladung Webinar Suizidprävention StEB FFM 02122021 (2)

Gaming – Mein Kind will zocken – Online Seminar für Eltern

Für Eltern kann es da schon mal schwierig werden, den Überblick zu behalten, denn die Spielelandschaft ist groß und unübersichtlich..

In unserem Webinar möchten wir Licht ins Dunkle bringen und präsentieren Ihnen eine Übersicht über aktuelle Konsolen und empfehlenswerte Spiele. Darüber hinaus geben wir Tipps und Informationsportale mit an die Hand, damit Sie sich selbstständig über Altersempfehlungen und Hinweise von Expert*innen informieren können.

Zu guter Letzt teilen wir mit Ihnen unsere persönlichen Erfahrungen mit Videospielen und wie diese einen positiven Einfluss auf unser Leben und unser Medienverständnis darstellen.
.
Wir laden Sie herzlich ein zum nächsten Digitale Helden-Webinar.
.
Webinar · Mein Kind will zocken
Termin: 11. November 2021, 19.00–20.15 Uhr
Interessant für: Eltern und Pädagog*innen ohne Vorkenntnisse zu Videospielen
.
Zur kostenfreien Anmeldung: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/mein-kind-will-zocken-anmeldung/
.
Melden Sie sich gerne auch an, wenn Sie nicht live am Webinar teilnehmen können. Dann bekommen Sie nachträglich per E-Mail den Link zur Aufzeichnung und verpassen nichts.
.
Unsere gemeinsamen Themen im Webinar:

  • Überblick über aktuelle Spielekonsolen
  • Präsentation von Infoportalen zur Recherche altersgemäßer Spiele
  • Tipps zu Altersempfehlungen (USK)
  • persönliche Erfahrungen und Einschätzungen zum Mehrwert von Videospielen
  • Austausch und Fragen

Handout zum Webinar
Im Anschluss an das Webinar senden wir Ihnen ein Handout mit den wichtigsten Informationen und weiterführenden Links per Mail zu.

Aufzeichnung:
Wir zeichnen das Webinar auf, um es Ihnen anschließend als Video zur Verfügung zu stellen. Das ist besonders praktisch für Personen, die keine Zeit haben, daran live teilzunehmen. Wenn Sie sich angemeldet haben, bekommen Sie innerhalb einer Woche nach dem Webinar einen Link zur Aufzeichnung zugeschickt – auch wenn Sie nicht live teilgenommen haben.

Das kostenfreie Webinar findet statt am 11. November 2021, von 19.00–20.15 Uhr

Sichern Sie sich Ihren Platz: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/mein-kind-will-zocken-anmeldung/

Herzliche Grüße
Tommy Fischer
Digitale Helden gGmbH
Arnsburger Str. 58d
60385 Frankfurt am Main

AWO|FFM Ehrenamtsagentur – Lernhilfe gesucht

Liebe Freund*innen der AWO|FFM Ehrenamtsagentur,

Bildungsarbeit und Bildungsgerechtigkeit stehen für die Ehrenamtsagentur besonders im Fokus. Für unsere Projekte SCHOOL@HOME und Alpha-Kids suchen wir nach Ehrenamtlichen, die über Onlineformate oder Face-to-Face Schüler*innen beim Lernen – besonderes in den Fächern Deutsch und Mathematik – und/oder bei der Alphabetisierung unterstützen.

Die Zielgruppen stammen einerseits aus Flüchtlingsfamilien, die etwa Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache benötigen und setzen sich andererseits aus Schüler*innen zusammen, die durch den eingeschränkten Schulbetrieb davon bedroht sind den Anschluss zu verlieren. Auch über die Beendigung der momentanen Sondersituation hinaus wird hier ein teils erheblicher Aufholbedarf bestehen.

Wir sprechen Sie gezielt an, unsere Suche zu unterstützen, indem Sie unser Angebot in Ihren Netzwerken verbreiten.

Interessierte können sich über unser Online-Formular registrieren.

Ich kann helfen

Wir wünschen Ihnen ein schönes Pfingstwochenende – und bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Magnus Reß

AWO|FFM Ehrenamtsagentur
Lange Str. 22
60311 Frankfurt am Main
069 – 363963190
info@awo-ehrenamtsagentur.de
http://www.awo-ehrenamtsagentur.de/

Lerncamps in den Osterferien

update, 23.4.2021:

Von den ca. 80 Schulen in Wiesbaden haben insgesamt 12 Schulen ein Feriencamp angeboten:

Grundschulen (8x) – angemeldet 188 Kinder

IGs (2x)                  – angemeldet 82 Kinder

Realschule (1x)      – angemeldet 45 Kinder

Gymnasium (1x)    – angemeldet 60 Kinder

Beruft. Schule (1x) – angemeldet 50 Kinder

(Ob die angemeldeten Kinder auch teilgenommen haben, können wir hier an der Stelle nicht sagen)

—————————————————————————————————————————–

Hier finden Sie Informationen  zu den Förderangebote, den sogenannten Lerncamps“ in den Ferien.

Die Organisation läuft über Ihre Schule und die Lehrer*innen dort.

Das Lerncamp soll an mindestens drei Tagen in den hessischen Osterferien stattfinden
(6. – 9. und 12. – 16. April 2021).

Die Lernangebote sollen dabei täglich durchschnittlich vier Einheiten à 45 Minuten um-
fassen.

https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/lerncamps-in-den-osterferien

Aktuelle Corona-Regeln in mehreren Sprachen

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellt auf seiner Webseite aktuelle Corona-Regeln in mehreren Sprachen zur Verfügung.

In insgesamt 12 Sprachen findet man hier Informationen über das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen, Kontaktbeschränkungen, Quarantäne-Pflicht, Freizeit, Sport, Gastronomie, Feiern etc.

Direkt zur Webseite: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/informationen-fuer-buergerinnen-und-buerger/fremdsprachliche-informationen-zum-coronavirus

Elterninformation: Schulpsychologische Tipps

Liebe Eltern,

der Lockdown wird verlängert und für viele ist damit auch eine Verlängerung der Stresssituation verbunden.

Die Belastungen empfinden Eltern und auch Schüler:innen unterschiedlich und viele kommen an ihre persönlichen Grenzen. Das Spektrum der Rückmeldungen die uns erreichen, reicht von Unverständnis der politischen Maßnahmen bis hin zu Existenzängsten und Schulverweigerung.

Wir möchten das zum Anlass nehmen, erneut auf Hilfsangebote (Beratungsstellen) und schulpsychologischen Informationen (auch mehrsprachig) hinzuweisen, die wir Ihnen auf unserer Webseite zusammengestellt haben.

Hier finden Sie auch Tipps, wie man mit Situationen in der Isolation (Quarantäne), mangelnder Lernmotivation oder Stress umgehen kann.

https://leb-hessen.de/fuer-eltern/wissenswertes/schulpsychologische-tipps/

Beste Grüße
Landeselternbeirat von Hessen
Dostojewskistraße 8
65187 Wiesbaden
Telefon:0611 4457521-12
Telefax: 0611 327151920
Mobil: 0160 95264038

www.leb-hessen.de
www.facebook.com/Landeselternbeirathessen