Entwurf für neuen Schulentwicklungsplan 2022-2026 vorgestellt – Änderungsvorschläge möglich

Mit 7-monatiger Verzögerung hat Schuldezernent A. Imholz den Entwurf des neuen Schulentwicklungsplanes (SEP) für die Jahre 2022-2026 im Magistrat vorgestellt.

Der Schulentwicklungsplan legt über Jahre die Richtung in der Schulplanung und Schulentwicklung in Wiesbaden fest, dazu gehören kapazitive Aspekte, aber auch inhaltlich und pädagogische Gestaltungsmerkmale (Art der Schulformen / pädagogische Rahmenbedingungen, Digitalisierung, Inklusion etc.).

Nach einem neuen Verfahren mit mehr Transparenz und mehr Mitwirkung, das der Stadtelternbeirat über Jahre gefordert hat, geht dieser Entwurf nun nicht nur an die Ortsbeiräte, sondern auch in die „Offenlage“, das heißt, er wird öffentlich ausgelegt, vorgestellt und diskutiert.

Im Rahmen einer Rückmeldefrist bis Anfang September 2021 sind alle Interessierten aufgefordert, ihre Änderungs- bzw. Ergänzungsvorschläge schriftlich i.R. eines Bürgerbeteiligungsverfahrens an den Magistrat abzugeben.

Hier können Sie den Entwurf bis zum 10. September 2021 kommentieren.

Pressemeldung SEP

https://dein.wiesbaden.de/wiesbaden/de/process/55643

.

Schulentwicklungsplan 2022ff

Im August gab es eine Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung des Schulentwicklungsplanes 2022-2026

Bei dieser Auftaktkonferenz wurden über die Grundlagen der Schulentwicklungsplanung berichtet, die Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatten die Möglichkeit, Ideen in den weiteren Prozess einzubringen.

Auch der StEB hat seine Anregungen eingereicht- zu finden hier:

SEP_Anforderungen Stadtelternbeirat

Hier auch der Link zu den Informationen und dem Prozedere rund um den neuen SEP.

https://dein.wiesbaden.de/wiesbaden/de/sep

Veröffentlicht unter SEP