Einladung zur virtuellen Informationsreihe “Lust aufs Studium an der Hochschule RheinMain”

Wie jedes Semester läd die Hochschule RheinMain herzlich zu ihrer (auch dieses Mal virtuellen) Informationsreihe „Lust aufs Studium an der Hochschule RheinMain“ ein. Ab dem 4. Mai 2021 können sich alle Interessierten über die vielfältigen Studienmöglichkeiten und weitere Themen rund um das Studium an der Hochschule RheinMain informieren und beraten lassen. Bitte beachten Sie, dass man sich zu den meisten Terminen anmelden muss – wie das funktioniert, steht in beigefügtem PDF-Dokument.

Lust-aufs-Studium_SoSe-2021

Elterninformationen zur Beruflichen Orientierung

Liebe Eltern,

die Berufswahlentscheidung ist nie einfach. In der aktuellen Lage ist sie angesichts der Corona Pandemie nochmals herausfordernder.

Berufsorientierung für Schüler:innen, wie Praktika, Betriebserkundungen oder der Besuch von Ausbildungsmessen sind nur schwer oder gar nicht möglich.

Da uns vermehrt Anfragen dazu erreichen, möchten wir Sie über einige derzeitige Möglichkeiten informieren.

  • Die Handwerkskammer Wiesbaden bietet zur Berufsorientierung regionale digitale Elternabende. Zuständige Ausbildungsberater, sowie Auszubildende und Betriebsinhaber aus der jeweiligen Region informieren zu dem Thema.

Mittwoch, 31. März 2021 von 19 bis 20 Uhr: Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis

Einfach über folgenden Link einklinken: www.hwk-wiesbaden.de/elternabend

  • Olov (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit in Beruf und Schule) – die hessische Strategie zur Berufsorientierung – stellt eine umfangreiche Übersicht digitaler Angebote zur Unterstützung der Beruflichen Orientierung in Zeiten der Corona-Pandemie zur Verfügung. Die Übersicht ist auch hier zu finden: https://www.olov-hessen.de/digitale-bo
  • Die Broschüre der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern informiert in ihrer Broschüre über die Ausbildung im Handwerk.
  • Die „Digitale Landkarte“ des Deutschen Industrie- und Handelskammertags e.V. macht verschiedene IHK-Formate zur Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche vor Ort und digital bundesweit sichtbar und ermöglicht eine umkreis-, landes- und bundesweite Filtersuche analoger und digitaler Angebote für verschiedene Zielgruppen (Schüler/innen, Ausbildungsplatzsuchende, Eltern, etc) https://www.ihk.de/berufsorientierung

Digitaler Elterninformationsabend der Handwerkskammer Wiesbaden, 31.3.21, 19 -20 Uhr

Was mache ich nach der Schule?

“Wir möchten Sie bei dieser Frage unterstützen. Unser regional zuständiger Ausbildungsberater, eine Auszubildende und zwei Betriebsinhaber aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis informieren Sie gerne bei einem digitalen Elterninformationsabend zu dem Thema „Ausbildung“ und die sich hierbei ergebenden vielfältigen Chancen und Möglichkeiten.”

Einladung_Wiesbaden_Digitaler_Elterninformationsabend_31-03-2021

.

Im Sommer 2021 nach Israel?

Ein Freiwilliges Soziales Jahr in Israel ist auch in diesem Sommer möglich!

Freiwilliges Soziales Jahr in Israel

Wir vom Deutsch-Israelischen Verein in Gießen entsenden junge Menschen in Projekte, in denen sie Menschen mit Behinderungen unterstützen – auch während der Pandemie konnten wir Freiwillige nach Israel entsenden. Da dort mittlerweile ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist, dürfte einer Ausreise aus Deutschland im August oder September 2021 nichts im Wege stehen.

Wo?                                    Wir entsenden nach Tel Aviv oder Jerusalem.

Wann?                               Voraussichtlich ab August/ September 2021. Vorher werden zwei mehrtägige Vorbereitungsseminare angeboten.

Wie lange?                        6 bis 18 Monate

Voraussetzungen?           keine

Mindestalter?                  18 Jahre

Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung sowie ein Taschengeld werden gestellt.

Wir freuen uns über jede Bewerbung! Bitte schicken Sie sie an:

IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst)

Leipziger Straße 10
35440 Linden

Tel. +49 (0)6403 63005
ijfd@deutsch-israelischer-verein.de

https://deutsch-israelischer-verein.de/

Haben Sie Fragen? Wir sind jederzeit zu erreichen:

Bela Amirova (Koordinatorin)
Tel.  0152 098 57 547
bela@amirova.de

Dr. H.-L. Worm (Pädagogische Begleitung)
Tel. 0152 3207 4846
wormhl@aol.com

Veranstaltungshinweis: Virtueller Hessischer Schulbibliothekstag #stattHSBT am 06.03.3021

Wir, die Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Hessen e.V., veranstalten alle zwei Jahre den Hessischen Schulbibliothekstag (HSBT). Hierzu laden wir zusammen mit einer hessischen Schule alle Menschen, die in Hessen in oder mit einer Schulbibliothek oder Mediothek arbeiten ein, sich zu treffen, auszutauschen, neue Ideen zu hören und eigene Erfahrungen weiterzugeben. Seit 1995 hat dies schon 24mal in Hessen stattgefunden, teilweise mit 100, manchmal mit bis zu 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, immer auch mit interessierten Eltern.

In diesem Jahr müssen wir unser Treffen leider virtuell veranstalten, in Anlehnung an die letzte Buchmesse als #stattHSBT. Dies soll am Samstag, 06.03.2021 stattfinden: 2 Sessions von 10:00 bis 12:00 Uhr.

HSBT 2021 Programm

HSBT Weitergehende Informationen

HSBT 2021 Pressemitteilung

Veranstaltungshinweis – elan Webinar ‘Diversity’

Wir leiten Ihnen heute einen Veranstaltungshinweis von elan weiter,  einem Kooperationsprojekt des Landeselternbeirats und des Hessischen Kultusministeriums  zur Förderung der Elternmitbestimmung an hessischen Schulen.
Neu akkreditiert wurde ein Online-Seminar zum Thema “Diversity”, aber es gibt auch Seminare zu Smartphone-Nutzung, Mobbing, Nachteilsausgleich, schulischen Gremien etc..

Schauen Sie doch gleich mal auf der Website   www.elan-hessen.de nach , dort  finden Sie weitere Weiterbildungsangebote nicht nur für SEB-Vorsitzende, die momentan alle online stattfinden.

Mit vielen Grüßen aus dem StEB

2021_02_10-Diversity-MTK-end

Digitaler Familientalk- eine Veranstaltung für Sie?

Liebe Eltern,

zum Wochenende möchten wir Sie auf ein besonderes Angebot hinweisen – dem „Digitalen Familientalk“.

Die 10 Informationsabende werden in Kooperation mit der Hessischen Landesanstalt für Privaten Rundfunk und Neue Medien und dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation immer donnerstags ONLINE stattfinden.

 

In Corona-Zeiten steht das digitale Leben nicht still, die Mediennutzung ist in den vergangenen Monaten bei den meisten zwangsläufig gestiegen. Trotz des selbstverständlichen Gebrauchs sind Erziehungsfragen rund um den Medienkonsum nicht weniger geworden. Um auf viele Medienfragen, die in den Familien eine Rolle spielen einzugehen, diese zu beantworten und zu diskutieren, wird diese Themenreihe von Medienexperten angeboten.

Die Teilnahme ist kostenlos über den folgenden Link: https://bbb2.ccita.de/b/pet-p39-w4m.

Dafür müssen Sie kein Programm installieren oder sich eine App runterladen.

An den Mediendonnerstagen – jeweils um 19 Uhr – werden folgende Themen angeboten:

  1. Erziehung in digitalen Zeiten (03.09.2020)

  2. Schutz persönlicher Daten in digitalen Zeiten (17.09.2020)

  3. Demokratie und Mitbestimmung in digitalen Zeiten (24.09.2020)

  4. Fake News und Meinungsmache in digitalen Zeiten (01.10.2020)

  5. Entwicklungspsychologische Anforderungen in digitalen Zeiten (29.10.2020)

  6. Kommunikation in digitalen Zeiten (05.11.2020)

  7. Gender- und Geschlechterfragen in digitalen Zeiten (12.11.2020)

  8. Cybermobbing und Hatespeech in digitalen Zeiten (26.11.2020)

  9. Wunschthema (03.12.2020)

  10. Digitalen Stress in der Weihnachtszeit vermeiden (10.12.2020)

Weitere Informationen, auch zum Einwählverfahren entnehmen Sie gerne dem beigefügten Flyer und ab Montag auch auf der Seite www.muk-hessen.de.

Wir wünschen Ihnen spannende „Elternabende“ und viele neue mediale Erkenntnisse.

Beste Grüße
Tanja Pfenning

Geschäftsführerin
Landeselternbeirat von Hessen