MINT Girls Camps 2017: Ferienprogramm für junge Frauen zwischen 14 und 16 Jahren

Mit einer Mischung aus beruflicher Orientierung, außerschulischer Jugendbildung und einem attraktiven Ferienprogramm möchte die Sportjugend Hessen auch im Jahr 2017 mit den MINT Girls Camps junge Frauen, insbesondere aus dem Haupt-und Realschulzweig, für die MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)-Ausbildungsberufe begeistern.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Provadis – Der Fachkräfteentwickler der Industrie, bietet die Sportjugend Hessen auch in 2017 wieder die Möglichkeit, MINT-Themen in mittlerweile sogar neun unterschiedlichen Standorten in Hessen praxisnah und spannend zu erleben. Mit einem zusätzlichen Camp in Offenbach können sich noch mehr Mädchen von 14-16 Jahren aus Hessen freuen an einem der Camps in den hessischen Sommer- oder Herbstferien teilzunehmen.

Als größter Ausbildungsträger Hessens kooperiert Provadis mit zahlreichen regionalen Schulen, Unternehmen und Firmen. Diese öffnen für jeweils 20 Mädchen in den Sommer- und Herbstferien ihre Werkstätten und Labore, um die Bereiche Chemie, Metallverarbeitung, Informatik und Elektronik begreifbar zu machen. Auch die Agentur für Arbeit steht dabei den Mädchen mit Hilfen zur Berufsorientierung unterstützend zur Seite.

Eingebunden sind die Praxistage in ein Camp-Konzept,  das den Mädchen zudem ein abwechslungsreiches und bewegtes Freizeit- und Bildungsprogramm bietet. So sorgen am Nachmittag und am Abend die beiden Camp-Betreuerinnen der Sportjugend Hessen bei sportlichen Highlights mit Klettern, Schwimmen und Abenteuersport für das richtige Feriengefühl.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds sowie der Bundesagentur für Arbeit. Die Teilnehmerinnen müssen deshalb lediglich einen Eigenbeitrag von 50 Euro beisteuern.

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.mint-girls-camps.de/
Flyer