Polizeipräsidium Südosthessen: Fachveranstaltung „PRÄVENTION 4.0 <> Herausforderungen der digitalen Welt“

Das Internet ist mit der Einführung mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets mittlerweile unser ständiger Begleiter. Waren im Jahr 2001 nur 37 % der Bundesbürger online, so sind es 2016 rund 79 % oder 58 Millionen Menschen (statista.com, Abfrage 04.01.2017). Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes und der immer schnelleren Datenübertragung werden die Weichen für die Zukunft gestellt. Das „Internet der Dinge“, „Industrie 4.0“, „digitale Schule“, „Robotik“, „Smart Home“, „digitale Medizin“ und viele weitere Projekte sind heute schon keine Visionen mehr, sondern bereichern unsere Arbeits- und Lebenswelt.

Wie alles im Leben, hat auch das Internet zwei Seiten. Computerbetrug, Datendiebstahl, Urheberrechtsverstöße, Hate Speech, Social Bots, Internetpropaganda, Fake-News (bewusste Fehlinformationen) bis hin zu beleidigenden Entgleisungen in den sozialen Netzwerken zeigen die Schattenseiten des Internets auf und verunsichern die „Netzgemeinde“. Dabei spielt die Sicherheit bei der Nutzung des Internets, laut einer Onlineumfrage von Polizei und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Oktober 2016, für über 85 % der Nutzerinnen und Nutzer eine sehr wichtige Rolle.

Die Polizei stellt sich den Herausforderungen, greift diese Entwicklungen und Wünsche auf und lädt sie ganz herzlich zu der Fachveranstaltung „PRÄVENTION 4.0 <> Herausforderungen der digitalen Welt“ anlässlich des internationalen Safer Internet Day am 07. Februar 2017 nach Offenbach am Main ein. Es erwarten Sie in Kooperation mit der IHK Offenbach/M. interessante Vorträge ausgewiesener Referenten in dem Spannungsbogen von Ransomware bis Internetpropaganda. Gemäß dem diesjährigen Motto “Be the change: unite for a better internet” stehen Ihnen beim Markt der Möglichkeiten Experten aus der Präventionsarbeit für Fragen und eine kompetente Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie die Chance und sprechen Sie uns an!

Die Teilnahme ist kostenlos. Es stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Anmeldungen erbeten an fachtag-ngg.ppsoh@polizei.hessen.de oder 069/8098-1230, Peter Klement, Polizeiladen.

170110 Programm_SID 2017 (.PDF)