Regelungen schriftliches Abitur 2021

ENDLICH gibt es Festlegungen aus dem hessischen Kultusministerium für die schriftlichen Abiturprüfungen 2021, die erstmals NACH den Osterferien stattfinden.
Immer wieder würde beteuert, dass für alle im Jahr 2021 anstehenden Abschlussprüfungen, insbesondere das Abitur, gewährleistet wird, dass nur diejenigen Lerninhalte Prüfungsgegenstand sind, die auch vermittelt wurden.
Bereits im Juli 2020 gab es eine Präzisierung zur thematischen und inhaltlichen Gestaltung der Kurshalbjahre ab dem Kurshalbjahr Q3 im Schuljahr 2020/2021, Erlass vom 27. Juli 2020 (PDF / 340 KB)  , die aber nur die Fächer  Deutsch, Latein und Informatik betraf.
Ganz aktuell ist die Anpassung der Auswahlmodalitäten für die schriftlichen Abiturprüfungen, Erlass vom 13. Januar 2021 (PDF / 262 KB)  Dabei erhalten die Schulen für jede Prüfung einen Aufgabenvorschlag mehr als sonst üblich. Die Lehrkraft streicht am Morgen des Prüfungstages einen Aufgabenvorschlag, der ihrer Meinung nach nicht gut genug im durch Corona eingeschränkten Unterricht behandelt wurde. Aus den verbleibenden Aufgaben wählt der Prüfling die Aufgabe, die er bearbeiten möchte. Details entnehmen Sie bitte dem Erlass.
Alle Unterlagen zur Durchführung des Landesabiturs 2021 für Gymnasien und berufliche Schulen inklusive der Termine finden Sie unter:
.
.

Wie soll das Abitur in diesem Jahr aussehen? – Interview Alexander Lorz

 [AUDIO]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.