Stadtelternbeirat wählt neuen Vorstand

09.02.2015

Nach den Neuwahlen des Stadtelternbeirates Wiesbadener Schulen fand am Montagabend die konstituierende Sitzung des neu zusammengesetzten Gremiums statt. Der Stadtelternbeirat besteht aus elf neuen und fünf wiedergewählten Mitgliedern. Neuer Vorstandsvorsitzender ist David Böhne, der auch die Gymnasien vertritt. Als Stellvertreter wurden Berthold Stock (Realschulen) und als neue Mitglieder im Vorstand Juliane Maltner (Grundschulen), als Kassenwart Kai Hofmann (Grundschulen) und als Schriftführer Mathias Busch (Berufliche Schulen) gewählt.

Der Stadtelternbeirat vertritt die Interessen der Eltern von mehr als 40.000 Schüern in Wiesbaden. Dazu hat er sich das Ziel gesetzt, das Gespräch insbesondere mit den Haupt- und Realschulen zu intensivieren. Die entsprechenden Vertreter werden erst in der nächsten Sitzung bestimmt. Ein Schwerpunkt wird die Umsetzung der Inklusion auch an den weiterführenden Schulen bleiben. Im Bereich der Gymnasien will sich der Stadtelternbeirat verstärkt dafür einsetzen, dass der Elternwille nach Schaffung eines adäquaten G9-Angebotes in Wiesbaden endlich umgesetzt wird.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.