Elternabende und Sitzungen schulischer Gremien erlaubt !

Zusammenarbeit in der Schulgemeinde ist in besonderen Zeiten besonders wichtig.
Daher unser Hinweis:

Zusammenkünfte auf schulischer Ebene sind vom Kontaktverbot während der Corona-Pandemie ausgenommen – also erlaubt.
Dies gilt für Klassenelternabende genauso wie für Sitzungen der Schulkonferenz oder des Schulelternbeirates. 
(https://wirtschaft.hessen.de/sites/default/files/media/cokobev_stand_06.07.pdf)

Telefon- oder Videokonferenzen können persönliche Treffen in vielen Fällen ersetzen, ausgenommen sind die in vielen Schulen nach den Sommerferien stattfindenden Wahlen:

  • Wahlen, z.B. von Klassenelternbeiräten, Schulelternbeiratsvorsitzenden, Mitgliedern der Schulkonferenz oder Deligierten, müssen in Präsenzform oder per Briefwahl stattfinden. Wahlen in elektronischer Form sind nicht zulässig.
  • Einladungen zu Wahlen müssen weiterhin schriftlich und natürlich fristgerecht erfolgen.
  • Bitte beachten Sie die Mindestteilnehmerzahl für die Gültigkeit von Wahlen.
  • Schulen müssen für die Sitzungen geeignete Räume zur Verfügung stellen.
  • Selbstverständlich ist bei der Vorbereitung und der Durchführung von Sitzungen in Präsenzform auf die Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zu achten. Sprechen Sie sich mit Ihrer Schule ab, wie  dies geschehen kann und ob es vielleicht zusätzliche, schulspezifische Punkte gibt, auf die zu achten ist.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie immer gerne zur Verfügung

Ihr Stadtelternbeirat

 

Was in Corona-Zeiten wieder erlaubt und noch untersagt ist, finden Sie ganz aktuell unter https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht#Bildung

Rahmen-Hygieneplan 4.0 für das kommende Schuljahr

         

 

 

Das Staatliche Schulamt hat zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs zum neuen Schuljahr einen überarbeiteten Rahmen-Hygieneplan veröffentlicht. Enthalten sind einige Neuregelungen z.B. zur Wiederaufnahme von Schulsport- und Musikunterricht und zum Mindestabstand.

Hygieneplan 4.0 SSA 24072020
AnlagenHygieneplan4.0-1 SSA 24072020

Alle Schulen sind aufgefordert, ihre individuelle Vorgehensweise dementsprechend anzupassen. Als StEb möchten wir Sie dazu ermutigen, sich in diesen Prozess einzubringen. Insbes. die Schulelternbeiratsvorstände und die Mitglieder der Schulkonferenz haben im Sinne des hessischen Schulgesetzes ein Mitspracherecht bei vielen Aspekten der Gestaltung des Schulbetriebs. Die Zusammenarbeit gerade in Ausnahmesituationen stärkt die Schulgemeinde und führt zu Lösungen von hoher Akzeptanz. Das Zusammenkommen der schulischen Gremien ist auch in der Pandemie unter Einhaltung bestimmter Regeln weiterhin möglich und wünschenswert.

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss:

Gemeinsam mit dem Hessischen Sozialministerium wird an einem Konzept gearbeitet, um jeder Lehrkraft die Möglichkeit zu geben, sich bei Interesse kostenfrei auf COVID 19 testen zu lassen.

Sabine Fuchs-Hinze
stellv. Vorsitzende